Bad Frankenhausen

Entdecken Sie Salzschätze & Knopfgeschichten!




Karte als PDF herunterladen

Zum Betrachten der Datei
benötigen Sie die kostenlose Software "Acrobat Reader".Sollten Sie diese nicht auf Ihren Computer installiert haben, können Sie diese HIER herunterladen.



Info

Frankenhausen wurde als mittelalterliche Salzstadt und als Schauplatz des Bauernkrieges bekannt. Spuren der Besiedlung seit der Steinzeit machen dieses Gebiet zu einem uralten, hochinteressanten Kulturland. Zahlreiche Bodenfunde beweisen, dass man hier bereits in der Eisenzeit, um 800 v. Chr., Salz aus Sole siedete. Durch den gewinnbringenden Salzhandel blühten in der mittelalterlichen Stadt Handwerk und Handel. Mit schönem Fachwerk geschmückte Bürgerhäuser in der Klosterstraße und Am Anger künden noch heute vom einstigen Reichtum der Stadt. Die Stadt Frankenhausen erhielt 1927 den Titel „Bad“. Sie ist heute eine Kur- und Erholungsstadt mit ca. 10.000 Einwohnern, welche in einer bemerkenswert schönen Naturlandschaft liegt. Der GeoPfad durch Bad Frankenhausen beginnt am Regionalmuseum im alten Schloss, wo u. a. Knopf- und Salzschätze lagern. Er führt weiter zur Kyffhäusertherme, die zu einem heilsamen Bad einlädt. Der behindertengerechte Salzpfad macht einen Spaziergang durch den Kurpark interessant. Wo der Ursprung des salzhaltigen Wassers liegt, kann man im Quellgrund erkunden. Das Prinzip der Salzgewinnung wird durch ein Schausiedehaus verdeutlicht. Wir laden Sie ein, auf der nur zwei Kilometer kurzen Strecke eine reiche Kultur- und Naturgeschichte zu entdecken, die man in dieser Schönheit und Konzentration nur selten in Deutschland findet.

www.bad-frankenhausen.de

www.kyffhaeuser-therme.de